Die wirtschaftliche Situation für Arbeitnehmer/innen verschärft sich kontinuierlich und sorgt dafür, dass die Altersarmut weiterhin sprunghaft ansteigt.

Durch die Absenkung der sozialen Sicherungssysteme und besonders der gesetzlichen Rentenversicherung hat sich die Zahl der Rentner, die auf staatliche Unterstützung angewiesen ist, in den letzten Jahren fast verdoppelt
(2008: 370.000 / 2011: 660.000).

Den Arbeitsplatz bis 67 Jahre auszufüllen, ist für viele Arbeitnehmer/innen aus gesundheitlichen Gründen oft nicht möglich, häufig werden sie durch Jüngere ersetzt. Mit 60 oder 62 Jahren nochmals einen Arbeitsplatz zu finden, ist kaum denkbar. Dies bringt hohe Abschläge in der gesetzlichen Rentenversicherung mit sich. Verschärft wird die Situation durch die Entscheidung der Politik, die Rentenhöhe sukzessive weiter zu senken bei gleichzeitiger weiterer Anhebung der Lebensarbeitszeit. Nur noch 25% aller 65-jährigen Arbeitnehmer/innen haben noch einen Arbeitsplatz
(Quelle: heute Journal, Dezember 2011).


Für Unternehmen ergeben sich daraus verschiedene Ansätze:

  • Durch betriebliche Versorgungssysteme kann sich der Unternehmer/das Unternehmen in besonderem Maße profilieren und soziale Kompetenz zeigen.
  • Durch betriebliche Versorgungssysteme werden ältere Arbeitnehmer/innen finanziell in die Lage versetzt, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen. Das Unternehmen vermeidet dadurch krankheitsbedingte Ausfälle und/oder Abfindungskosten sowie Leistungsabfall von älteren Mitarbeiter/innen.
  • Unterstütz werden kann dies durch die Einführung von Langzeitkonten.
  • Durch betriebliche Versorgungssysteme können Mitarbeiter/innen ihren Einstieg in den Ruhestand trotz sinkender gesetzlicher Renten vorzeitig aktiv gestalten.
  • Betriebliche Versorgungssysteme haben eine Förderquote von ca. 70%, ohne Kosten für den Arbeitgeber.
  • Betriebliche Versorgungssysteme erhöhen die Rentenansprüche der Arbeitnehmer/innen um das drei- bis fünf-fache.
  • Besonders der Einsatz von echten Netto-Policen (provisionsfreien Policen) stellt einen Mehrwert dar, der mit  keiner anderen Anlageform erreicht werden kann. 


Mit unserer Benefit 4 Friends-Strategie finden Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen ideale Lösungen und Konzepte.
Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Coaching

Wir bieten Ihnen zusätzlich
ein umfassendes Coaching-Angebot.

zum Coaching-Angebot

© Wittmann Finanzgruppe - Karlstraße 9 - 91522 Ansbach

fussleiste