Wir leben in einer Zeit der Finanz- und Staatskrisen. Dies ist nichts Neues und Krisen sind normal. Alleine in den vergangenen 400 Jahren gab es 100 umfassende Finanz- und Staatskrisen.

Noch nie in der Geschichte des Geldes gab es eine dauerhafte Währung. Jede Währung der Vergangenheit hatte ihre Zeit und endete danach. Auch heute scheint es so, als stünden wir wieder vor einer deutlichen Veränderung nach rund 60 Jahren relativer Stabilität.

Geld ist in einer nahezu unbeschränkten Menge vorhanden und wird in den nächsten Jahren durch die Zentralbanken auch weiterhin in großer Menge ausgegeben – im Bemühen, das Finanzsystem zu stabilisieren. Um diese Stabilität zu erreichen, muss die Geldmenge künftig jedoch massiv eingeschränkt werden, das heißt Geld muss vernichtet werden.

Aus dieser Situation heraus ergibt sich die dringende Notwendigkeit, die persönlichen Kapitalanlagen und die Kapitalanlagen eines Unternehmens auf Chance- und Risikoinhalte untersuchen zu lassen. Längst tragen die klassischen Anlagen, die fast ausschließlich in Geldwerten hinterlegt sind, ein überaus hohes Risikopotenzial in sich, das vielen Anlegern und Anlegerinnen nicht bewusst ist.



 

Die großen Vermögen unserer Zeit (Stiftungsvermögen, Familienvermögen) sind längst aus dem Geldwert in Sachwert umgeschichtet. Agrarimmobilien, Immobilien, Produktivvermögen, Edelmetalle oder Rohstoffe etc. bilden eine sichere Basis für den Vermögensschutz (siehe Grafik). Allerdings muss auch in diesen Anlageklassen auf die hohe Qualität der Einzelmaßnahme geachtet werden.

Wir beraten Sie gerne, welche Maßnahmen zum Vermögensschutz für Sie sinnvoll sein können und erstellen Ihnen mittels unserer Vermögensplanung ein aussagefähiges Chance- und Risikoprofil Ihrer derzeitigen Vermögensanlagen.

Coaching

Wir bieten Ihnen zusätzlich
ein umfassendes Coaching-Angebot.

zum Coaching-Angebot

© Wittmann Finanzgruppe - Karlstraße 9 - 91522 Ansbach

fussleiste